DE I EN I FR

Hauptmenu
Vision
Strategy Projects
Case Studies
Management Training
About Us
Contact

 
Latest News
NEWS


+++ 31.3.2016 +++
Neue Brochure Company Presentation
bloechlinger engineering AG
-> mehr erfahren


+++ 17.1.2016 +++
Innovation Handbook
Leitfaden für Innovation im Unternehmen
-> mehr erfahren



+++ 1.10.2015 +++
Neuer Mitarbeiter
Roland Kern, Projektleiter "Technologie & Innovation"
-> mehr erfahren










  OPERATIONAL EXCELLENCE 
Unser Operational Excellence Ansatz fängt mit einer Standortbestimmung an: Der Reifegrad des Unternehmens wird mit Konkurrenten verglichen und Optimierungspotentiale im Hinblick auf Erzeugung eines Kundenmehrwertes ermittelt. Effizienzsteigerungs- und Kostensenkungsprogramme sollen nicht Selbstzweck sein, sondern müssen zu einer Leistungssteigerung am Markt und damit mittelfristig auch zu mehr Wachstum führen.


BUSINESS CASES

  • Bestimmung des ˮMaturity Level’sˮ der Unternehmung (Reifegrad). 
  • Implementierung von ˮLean Six Sigmaˮ.
  • Umsetzung von Produktivitäts-Steigerungs- und Kostenreduktions-Programmen.
  • Überarbeitung der Markt-/Produktstrategie. Optimierung des Produktportfolios und Standardisierung von Produkten und Prozessen.
  • Business Process Mapping als Basis für Prozessoptimierungen und schlanke Strukturen.


UNSERE METHODIK 
iLean ist ein aus lean six sigma entwickeltes Vorgehenskonzept mit dem rasch und nachhaltig Effizienzverbesserungen erreicht werden können. Es besteht aus 4 Grundbausteinen, welche individuell auf die Bedürfnisse und Besonderheiten des Unternehmens zu geschnitten werden.


 Fig. Operational Excellence mit ILEAN  (-> PDF mit mehr Informationen)


REFERENZ PROJEKTE / CASE STUDIES
Einige Fallbeispiele aus aktuellen Projekten:  

Case Study – iLean Implementation

Ein etabliertes Schweizer Industrieunternehmen bekommt aufgrund geringer Wachstumsraten mehr und mehr den steigenden Kostendruck zu spüren. Obwohl noch einiges Potential vorhanden ist, kann dieses, wenn überhaupt, nur mit grosser Mühe und viel Aufwand umgesetzt werden. Zu gross sind interne Widerstände und fehlende Umsetzungskraft. Mit dem unternehmensweiten Effizienzsteigerungsprogramm iLEAN wird das Übel an der Wurzel gepackt: Voraussetzungen und Verständnis an der Basis schaffen, um auf breiter Front kleine und grössere Verbesserungspotentiale zu erkennen und rasch zu realsieren.
-> PDF mit mehr Informationen

Case Study –Maturity Level Check
Ein hochspezialisierter Automobilzulieferer möchte sich mit neuen Produkten diversifizieren und damit das Risiko stagnierenden Wachstums aktiv angehen. Entsprechende Entwicklungsprojekte wurden schon vor Jahren gestartet, allerdings konnte trotz grossem Engagement keines einen erfolgreichen Markteintritt verzeichnen. Um den Gründen für diese Misserfolge auf die Spur zu kommen, wurden die Organisation und ihre Kernprozesse mittels eines „Maturity Level Checks“ durchleuchtet und im Branchenvergleich bewertet. Die Resultate sind ernüchternd, zeigen aber klar die Bereiche an, welche optimiert werden müssen. 

Case Study - Overhead Cost Reduction Analyse
Ein Werkzeugmaschinenhersteller leidet unter zu grossen Overheadkosten und komplizierten Geschäftsprozessen. Eine detaillierte Business Process Analyse deckt Schwachstellen auf und setzt Benchmarks für die verschiedenen Organisationseinheiten.

Case Study – Prozess- und Strukturoptimierungen Messgeräte Hersteller
Ein Hersteller von Gebäudeautomationslösungen leidet unter verstärkt auftretenden Qualitätsproblemen und Kundenreklamationen. Ein Unternehmens-Checkup bringt die wahren Ursachen ans Licht: Eine stark arbeitsteilige Organisation verhindert rasche Fehlerbehebungen und eine kontinuierliche Verbesserung der Produktqualität. Ein umfassender Massnahmenplan wird erarbeitet und soll schrittweise umgesetzt werden.

Case Study - Top-Down Planung einer ERP-Einführung 
Viele ERP-Einführungen bringen nicht die erhofften Effizienzgewinne, weil sie falsch angegangen werden. Wir beginnen den Prozess der ERP-Einführung bei der Unternehmensstrategie. In den weiteren Schritten werden Prozesse und Strukturen geprüft, bevor die Kernfunktionalität des Systems definiert wird. Bis die ersten "blue prints" erstellt werden dauert es zwar etwas länger, das Resultat kann aber auch hochgesteckte Erwartungen erfüllen.
fusszeile

bloechlinger engineering AG
Laurenzenvorstadt 103
CH-5000 Aarau

Tel.: +41 (0)62 822 01 90
Mobile:   +41 (0)79 506 55 83
info@b-engineering.ch

Zurück